Mediation und Konfliktmanagement

Nächster Informationsabend: Mittwoch den 20.09.2017 um 19:00 Uhr in unseren Räumlichkeiten

  • Lehrgang
    Zeitraum:
    März 2018 bis Juli 2019
    Dauer:
    3 Semester berufsbegleitend
    Kosten:
    € 1.870,- pro Semester + einmalig € 180,- Prüfungsgebühr (Gesamtkosten ohne Prüfungsgebühr: € 5.610,-) € 1.360.- pro Semester mit Anrechnung + einmalig € 180,- Prüfungsgebühr (Gesamtkosten ohne Prüfungsgebühr: € 4.080,-) Inkludiert sind: Alle Ausbildungskosten, Praxissupervision, sowie das persönliche Vorgespräch, sämtliche Ausbildungsunterlagen mittels Zugang zur interaktiven Lernplattform, Bearbeitungsgebühr, Skripten, Bibliothek und Mediathek, Pausenverpflegung, Seminarbegleitung Fördermöglichkeiten durch das Land Kärnten, AMS, WKO, KWF und den Europäischen Sozialfonds.
    Abschluss:
    Eingetragene/r Mediator/in

    Die Ausbildung richtet sich an

    Personen, die z.B. beratend, pädagogisch, psychologisch, therapeutisch oder supervisorisch tätig sind und ihre Kompetenz der Konfliktbegleitung erweitern und professionalisieren wollen; die betriebliche Personalverantwortung tragen und ihr Kommunikations- und Konfliktmanagement verbessern wollen; die vorhaben, als eingetragene/r MediatorIn tätig zu werden und hierfür eine zertifizierte Ausbildung mit Befähigungsnachweis absolvieren möchten.

    Ausbildungsziel

    Die Ausbildung will Menschen befähigen, Konfliktparteien professionell zu begleiten, Konfliktverläufe konstruktiv zu gestalten und nachhaltige Vereinbarungen zu treffen. Dazu bieten wir Ihnen die dafür notwendigen Grundlagen und Methoden der wichtigsten Mediationsschulen, sowie alle Voraussetzungen für die Eintragung in die Liste des Bundesministeriums für Justiz.

    Tätigkeitsbereiche

    Tätigkeitsfelder der Mediation:
    - Trennungs- und Scheidungsmediation
    - Vermittlung bei Familienkonflikten
    - Mediation im Erbrecht
    - Wirtschaftsmediation
    - Mediation im öffentlichen Raum
    - Mediation im Wohnungseigentums- und Nachbarrechtsangelegenheiten
    - Mediation im Unternehmens- und Wirtschaftsrecht
    - Mediation im Arbeitsrecht

    Aufbau

    3 Semester (berufsbegleitend)
    18 WE-Module für die gesamte Ausbildung
    12 WE-Module mit Anrechnung für spezielle Berufsgruppen wie Lebens- und SozialberaterInnen, klinische und GesundheitspsychologInnen, SozialarbeiterInnen, PsychotherapeutInnen, Rechtanwälte, Notare und RichterInnen, sowie für WirtschaftstreuhänderInnen, UnternehmenberaterInnen und HochschullehrerInnen

    Ausbildungsbeginn: März 2018
    Abschluss: Juli 2019 nach Diplomarbeit und Kolloquium.

    Die Module sind aufbauend und finden in Intervallen von 3 bis 4 Wochen
    als Blockseminare an Wochenenden statt.
    Begleitende Praxisgruppen und Gruppensupervisionen werden angeboten.
    Ein/e LehrgangsbegleiterIn kümmert sich während der Ausbildung um Ihre Anliegen
    und erstellt Foto-Protokolle nach den Seminarblöcken

  • Inhalte
    Entwicklung der Mediation und Leitbilder
    psychologische Grundlagen und Grundhaltungen
    rechtliche Grundlagen
    Konfliktanalyse und Konfliktdynamik
    Methodik der Konfliktbegleitung
    Gewaltfreie Kommunikation
    Gesprächsführung und Moderation
    Dynamik spezieller Mediationsfelder
    Ethik und Berufsrecht
    Familien- und Arbeitsrecht
    ökonomische Zusammenhänge
    Co- und Teammediation
    Selbsterfahrung und Selbstreflexion
    Praxisgruppen und Supervision
  • Curriculum

    Die Vollausbildung umfasst 3 Studienabschnitte mit insgesamt 18 Wochenendmodulen (ohne Anrechnung). Nach jeder Ausbildungseinheit ist zur Vertiefung ein selbst organisiertes Peergruppen-Treffen vorgesehen.

    Bei Anrechnung muss aus den Wahlfächern: M11, M12, M13, M14 EIN Modul gewählt werden.
    * ) Anrechnung für Lebens- & SozialberaterInnen, SozialarbeiterInnen, PsychotherapeutInnen, klinische u. GesundheitspsychologInnen
    **) Anrechnung für RechtsanwältInnen, NotarInnen, RichterInnen, WirtschaftstreuhänderInnen, UnternehmensberaterInnen, ZiviltechnikerInnen

    1. Semester  März 2018 - Oktober 2018

    M1

    Einführung in die Mediation, in Konfliktführung und –begleitung

    16.-17. März 2018
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Geschichte und Entwicklung; Leitbilder, Grundannahmen

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    MSE 1

    Selbsterfahrung I

    20.-22. April 2018
    ReferentIn: 
    • Judith Meister MSc.

    Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens; Innere Konflikte/soziale Konflikte; Erweiterung des Handlungsspektrums im Konflikt; Gewaltfreie Kommunikation I

    FR 16:30–20:30
    SA 09:00-18:00
    SO 09:00-16:00

    M2

    Konfliktmanagement

    25.-26. Mai 2018
    ReferentIn: 
    • Em. O.Univ.Prof. Dr. Peter Heintel

    Konflikttheorien; Kommunikation und Konflikt; Konfliktmuster; Konfliktdynamik in Familie-Partnerschaft-Arbeit

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M3

    Grundlagen der Mediation

    15.-16. Juni 2018
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Verfahrensablauf, Phasen d. Mediation; Haltung / Verhalten / Verstehen; das struktur. Mediationsgespräch; Prämediation, Rahmenbedingungen

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M4

    Methodik I

    06.-07. Juli 2018
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Psychologische Grundlagen, Grundlagen der Kommunikation; Gesprächsführung; Moderation von Konfliktsituationen; Empathie und Äquidistanz; Gender-Thematik

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M5

    Methodik II *

    21.-22. Sept. 2018
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Lösungsorientierte und narrative Interventionsformen; Systemische Fragetechniken; Verhandlungstechniken

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M6

    Methodik III

    12.-13. Okt. 2018
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Arbeit mit dem erweiterten Tetralemma; Aufstellungstechniken; Visualisierung/das innere Team; Vereinbarungen/Abschlüsse

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    2. Semester  November 2018 - März 2019

    M7

    Ökonomische Zusammenhänge **

    02.-03. Nov. .2018
    ReferentIn: 
    • DSA Elfriede Pirker

    Betriebswirtschaft versus Volkswirtschaft; betriebliche Organisationsformen; Konkurs und Insolvenz; Haftungen

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    MSE2

    Selbsterfahrung II *

    23.-25. Nov. 2018
    ReferentIn: 
    • Judith Meister MSc.

    Gewaltfreie Kommunikation II; Umgang mit eskalierenden Konflikten und Gewalt; Sich einlassen und abgrenzen können

    FR 16:30–20:30
    SA 09:00-18:00
    SO 09:00-16:00

    M8

    Rechtskunde I * + **

    14.-15. Dez. 2018
    ReferentIn: 
    • Mag. Veronika Hagleitner

    Privatrecht-öffentliches Recht; Mediation als teildelegiertes Verfahren; Recht in der Mediation; rechtliche Verantwortung als MediatorIn

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M9

    Familienmediation I

    11.-12. Jän. 2019
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Trennungs- und Scheidungsmediation; Aufteilungsverfahren; Obsorge-, Unterhalts- und Besuchsregelungen; Kinder im Mediationsverfahren; geförderte Co-Mediation (Flaf)

    FR 16:30-19:30
    SA 09:00-18:00

    M10

    Familienmediation II / Wahlfach für * + **

    01.-02. März 2019
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Pflege- und Erbrechtsmediation; Generationskonflikte; Familienbetriebliche Konflikte; Übergaben/Übernahmen

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    3. Semester  März 2019 - Juli 2019

    M11

    Rechtskunde II

    22.-23. März 2019
    ReferentIn: 
    • Mag. Veronika Hagleitner

    Ehe- und scheidungsrechtliche Grundlagen; erbrechtliche Grundlagen; Grundlagen des Familienrechts

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M12

    Mediation im Bildungsbereich / Wahlfach für * + **

    12.-13. April 2019
    ReferentIn: 
    • Anna Maria Gabalier MA

    Spezifika der Mediation im Non-Profit-Bereich; Mediation im Sozial- und Gesundheitsbereich; Schulmediation; Konfliktprävention; Gruppenpsychologie und psychosoziale Interventionsformen

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M13

    Rechtskunde III **

    03.-04. Mai 2019
    ReferentIn: 
    • Mag. Veronika Hagleitner

    Grundlagen des Arbeitsrechts; Vertragswesen; Gesellschaftsrecht; Gesellschaftsformen

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M14

    Mediation in Organisationen und im öffentlichen Raum / Wahlfach für * + **

    24.-25. Mai 2019
    ReferentIn: 
    • Gerd Woschnak MA

    Mediation im öffentlichen Bereich, Großgruppenintervention, Organisationsmediation, Team-Mediation

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M15

    Spezielle Mediationsfelder / Wahlfach für * + **

    14.-15. Juni 2019
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Mediation in der Nachbarschaft, im öffentlichen Raum, interkulturelle Mediation; Großgruppen-Mediation

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    M16

    Ethik

    05.-06. Juli 2019
    ReferentIn: 
    • Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Neutralität und Allparteilichkeit; Rollenverständnis; Prozess- / Inhaltsverantwortung; Umgang mit Befangenheit; ethische Grundregeln

    FR 16:30-20:00
    SA 09:00-18:00

    DIPLOMIERUNG

    07. Juli 2019

    SO 11:00-13:00

  • ReferentInnen

    Dr. Margarete Cecon M.A.

    Juristin, Lebens- und Sozialberaterin, eingetragene Mediatorin gem. ZivMediatG, Familienmediatorin gem. FLAG, zertifizierte Wirtschaftsmediatorin, Lehrtätigkeit/Referentin in zertifizierten Ausbildungslehrgängen “Mediation und Konfliktmanagement” an der FH Kärnten sowie der pro mente Akademie GmbH/Wien

    Anna Maria Gabalier MA

    Diplompädagogin, akademische Mediatorin, Mediatorin an der Koordinationsstelle für Schulmediation im Landesschulrat und an der Pädagogischen Hochschule Kärnten, Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule Kärnten mit Schwerpunkt Mediation und Konfliktkompetenz. Implementierung von Gewalt- präventionsprogrammen in Schulen im Auftrag des BMUKK.

    Ulrich Hagg

    Ulrich P. Hagg M.A. MBA

    Pädagogische und systemisch-psychotherapeutische Ausbildung. Mehrjährige Fortbildungen bei Varga von Kibéd, in lösungsfokussierter Kurzzeittherapie bei de Shazer und bei Farrelly. Referent und Lehrgangsleiter für Familienmediation und systemische Beratung. Lehraufträge an der Viktor Frankl Hochschule und an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Leiter ISYS Akademie. Paar-, Familien- und Lebensberater, Mediator (ÖBM) und Supervisor (ÖVS) in Wien und St. Veit.

    Mag. Veronika Hagleitner

    Juristin, eingetragene Mediatorin, akad. Organisationsberaterin. Mehrjährige Erfahrung als Mediatorin. Lehraufträge für Mediation an der FH Vorarlberg und im Landesbildungszentrum Schloss Hofen (Vorarlberg).

    Em. O.Univ.Prof. Dr. Peter Heintel

    Prof. für Philosophie und Gruppendynamik Universität Klagenfurt; Lehrbeauftragter an der Universität Graz; Gastprofessor an der Universität Hamburg; Tätigkeit als Organisationsberater. Publikationen zum Thema Konfliktmanagement.

    Judith Meister

    Judith Meister MSc.

    Diplomierte Lebens- und Sozialberaterin, eingetragene Mediatorin, Koordinatorin für Empowerment-Teams in Österreich, langjährige Erfahrung mit Coaching-Gruppen in Deutschland und Österreich. Gruppenleitung in der Reha Klinik für seelische Gesundheit

    Gerd Woschnak MA

    Mediator, Krisenmanager und Organisationsberater in Bregenz. Langjährige Erfahrung in der Unternehmens- & Organisationsberatung, in Krisenmanagement & -kommunikation, in Organisations-, Umwelt- & Familienmediation sowie in der angewandten Wissenschaft. Ergänzende psychotherapeutische Fortbildungen in Körperpsychotherapie (Villach), Psychoanalyse (München), Lösungsorientierter Therapie (Milwaukee) und in Systemischer Paar- und Sexualtherapie (Heidelberg).

    DSA Elfriede Pirker

    Elfriede Pirker DSA, Lebens-und Sozialberaterin, Supervisorin & Coach, Mediatorin und Organisationsberaterin. Projektmanagerin und Bereichsverantwortliche bei auxilior netzwerk-sozialbetreuungs GmbH (Koordination und Fallsupervision von Familienintensivbetreuungen; Prozesssteuerung, Organisation Tagesstätte für beeinträchtigte Menschen).Aufbau und Leitung der Non-Profit Organisation ARGE SOZIAL VILLACH (Sozialinstitution, Arbeit mit Randgruppen). DSA Trainerin von persönlichkeitsbildenden Maßnahmen (bei update training GmbH)